Villa des Maschinenfabrikanten

Tranquility Void Black-Hat

September 2016

Ein zu Anfang des 20. Jahrhunderts sehr erfolgreicher Maschinenfabrikant setzte sich mit dieser Villa ein kleines persönliches Denkmal. Einem regional bekanntem Architekten ließ er alle möglichen Freiheiten um ihm ein einzigartiges Gesamtkunstwerk im Neu-Renaissance Stil zu schaffen. Von außen wie auch von innen versetzt einen die phantasievolle Gestaltung des Gebäudes in malerischer Umgebung in staunen.

Ein großzügig gestaltetes Eingangsportal lädt in eine ebenso prachtvolle Eingangshalle mit großem Treppenaufgang und riesigem Kamin ein. Die handgeschnitzte Holzvertäfelung die ihn einmal umrahmte wurde zur Sicherheit ausgelagert, ebenso wie viele andere Zubehörstücke und Buntglasfenster. Eine Wohnfläche von 600 m² bot nicht nur genug Platz für eine große Familie sondern auch für zahlreiche Gäste, die auch gern durch die zugehörige rund 16.000 qm große Parkanlage geführt wurden.

Eine Sanierung wurde bereits vom letzten Besitzer begonnen, leider aber bereits im Anfangsstadium wieder unterbrochen. Dennoch ist das Gebäude trotz jahrelangen Leerstandes in beachtlich gutem Zustand. Eines der Nebengebäude welches ehemals für die Bediensteten gedacht war haben wir nicht weiter erkundet, da in einem der Räume ein Schlafplatz eingerichtet war und wir nicht weiter stören wollten.

Ebenfalls Interessant

 

Eingangsportal Abendstille Desolation
Red Chair Construction Work Light-Rays
Staircase Collapsed Die 7 Zwerge
Floral-Wallpaper Kein Wasser! Occupied

Schlagwörter: