Tiny Farm on the Prairie

September 2015

Die erste Station auf einer kleinen September Reise führte mich zur Tiny Farm. Sie stand nicht auf meiner Liste, war ein reiner Zufallsfund. Dem Zeitplan schon weit hinterher, fuhr ich erst einmal vorbei, denn mein eigentliches Ziel war nur noch ein paar Kilometer entfernt. Dennoch entschied ich mich noch einmal um und fuhr kurz ran. Das Wohnhaus war leider komplett verschlossen. Durch die Fenster waren allerdings in Spinnengewebe gehüllte Holzmöbel zu sehen.

Im Hinterhof gab es aber doch noch einige wenige Motive. Es war wohl der letzte Abenteuerspielplatz der Kinder des Hauses gewesen. Einige Spielfiguren standen in der Scheune herum, andere lagen im Laub auf dem Boden. Der hintere Eingang des Hauses war schon komplett eingestürzt. Aufgrund der Nähe zum nächsten Ziel und dem fehlenden Ortsschild, verschob ich die genauere Orts Speicherung auf später und fuhr nach einigen Bildern weiter. Ein paar Tage und Kilometer später hab ich das Haus leider nicht wieder finden können. Bleibt also nur zu hoffen, dass mich mein Weg noch einmal zu ihm führt.

Ebenfalls Interessant




Schlagwörter: