Schule Nr. 1

September 2016

In einer Stadt in der eine eigene verbotene Stadt errichtet wurde, mit allen nötigen Einrichtungen durfte auch eine Schule nicht fehlen. Ein Komplex aus sechs Gebäuden, die um einen großen Platz herum angeordnet sind. Ursprünglich als Schule für Heeresmotorisierung errichtet und später einfacher als Schule Nr. 1 bezeichnet. In den Gebäuden findet man neben kleinen und großen Unterrichtsräumen auch einige Säle. Ansonsten ist leider nicht mehr so viel ersichtlich was an eine Schule erinnern könnte, nur einige schöne aber wenige Wandbilder die an den Wänden verblassen. Der Rest ist leider wie im Abzugsvertrag geregelt, besenrein von der Sowjetunion übergeben worden. Irgendwo auf dem Gelände befindet sich auch noch ein Soldatenrelief. Da das Gelände mittlerweile sehr zugewachsen ist konnte ich es an diesem Tag nicht finden, vielleicht beim nächsten Besuch…

Ebenfalls Interessant

 




Schlagwörter: